:: Startseite
:: News, Berichte
:: Veranstaltungen
:: Bundeswasserstraßen
:: Schiffstypen u. Fracht
:: Fahrgast-Fährschiffe
:: Aktueller Pegel
::Schleusenbetriebszeiten
:: Umweltaspekte
:: Vorschriften
:: Geschichtliches
:: Für Landratten
:: Ausbildung
:: viele Bilder
:: Literatur
:: Downloads
:: Das Forum
:: Werbung für Ihr Schiff
:: Interessante Links
:: Gewonnene Awards
:: Kontakt
:: Das Gästebuch
:: Impressum

 

 

 

 

 



Raiffeisen Uckermark investiert in die Binnenschifffahrt 02.07.2015
Agra Europe / Alfons Deter

Die Raiffeisen Uckermark GmbH & Co KG hat für 9 Mio Euro insgesamt neun Silos im Hafen Schwedt mit einem Fassungsvolumen für 82 500 t Getreide errichtet. Damit setzt das Tochterunternehmen der Agravis Raiffeisen AG verstärkt auf den Handel via Binnenschifffahrt zwischen Ost- und Westeuropa.

Wie Agravis-Vorstandsmitglied Johannes Schulte-Althoff dazu erläuterte, ist die Station an der Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße ein wichtiger Stopp auf dem Weg von Skandinavien und Russland in Richtung Südeuropa. Außerdem handele es sich um den einzigen Brandenburger Hafen, über den die Ostsee ohne Schleusung zu erreichen sei.

Deutliche Wettbewerbsvorteile sieht der Geschäftsführer der Agravis Uckermark, Thomas Frank, in der unmittelbaren Nähe des Standortes zur polnischen Grenze, da in Ostdeutschland und in Polen ein Großteil des in Westeuropa benötigten Getreides produziert werde.


Topagrar.com -
Lesen Sie mehr auf: Klick